Photoshop-Spielereien

Ich habe Euch doch berichtet, dass ich ebenfalls angefangen habe, mich ein wenig mit Photoshop auseinander zu setzen. Dabei klappt vieles noch nicht. Zum Beispiel wollte ich ein weiteres Impressionen-Bild für Euch vorbereiten und einen kleinen Teil durch den Kopierstempel unkenntlich machen. Habe ich nicht hinbekommen. Was nicht gut fürs angeschlagene Nervenkostüm war, sage ich Euch. Nun habe ich mich aber ein wenig nach den bereits vor einigen Posts erwähnten Aktionen umgesehen und ein paar kostenlose Angebote gefunden. Einige habe ich benutzt und nicht die geringste Veränderung gesehen. Und dann habe ich einen anderen Anbieter gefunden, Little Lusker. Der verkauft eigentlich professionell seine Aktionen, hat aber ein paar Schnupperaktionen for free. Und die habe ich probiert und finde es ganz spannend. Und will sie Euch natürlich nicht vorenthalten.

Hier das Original

Ottobre 5/12 Stitch Details

Ich im selbstgenähten Kleid vor dem heimischen Kamin. Ich mag nicht nur das Bild, sondern auch das Kleid, sehr gerne. Der Baumwoll-Webstoff ist vom Möbelschweden, das Kleid ist das Stitch Details von Ottobre (Nr. 5/2012). Ich habe mich so gefreut, dass ich endlich ein Kleid aus einer normalen Nähzeitschrift nähen konnte. Und dann konnte ich es sogar noch enger machen. Yeah!

Das Foto habe ich mit einer Auflösung im mittleren Bereich abgespeichert. Die bearbeiteten Versionen ebenfalls. Ab und zu scheint es ein wenig unscharf zu sein. Das kann entweder daran, meinem Kreislauf oder einer nötigen, neuen Brille liegen… 😉

Die erste ausgeführte Aktion nennt sich Blue-Whisper.

Photoshop

Es folgt Dodge-Burn-Brushes.

Dodge & Burn Brushes

Quick-Dip

Photoshop

Soft Depth

Photoshop

Stellar (mein heimlicher Favorit, das Rot leuchtet so herrlich)

Photoshop

Subtle-Color

Photoshop

Sweet Light

Photoshop

Tropical Punch

Photoshop

Und mit dem deutlichsten Unterschied zum Schluss dann Faithful.

Photoshop

Ich kann noch nicht bei allen Varianten definieren, was sich genau verändert hat Aber ich kann zumindest in den meisten Bildern eine Veränderung sehen. Und das macht es ziemlich spannend. Und es ist tatsächlich ziemlich einfach: Photoshop öffnen, Bild öffnen, Aktion starten (nur den „Play-Knopf“ drücken) und speichern. Erledigt.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Photoshop-Spielereien

  1. Pingback: Ich wurde nominiert: Liebster Award!! | Christin im Abenteuer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s